Adele, die Kammerzofe von Rosalinde, Letztere verheiratet mit Gabriel von Eisenstein, erhält eine Einladung für den Ball beim Prinzen Orlofsky. Das passt gut, denn Rosalindes Liebhaber Alfred hat sich für die Nacht zum häuslichen Rendezvous angekündigt. Ehemann Eisenstein hingegen soll am selbigen Abend eine mehrtägige Arreststrafe antreten, doch diese zögert er hinaus, um sich zuvor im Geheimen mit seinem Freund Dr. Falke noch einmal kräftig zu amüsieren – ebenfalls auf Orlofskys Fest. Als kurz nach dem schmachtend zelebrierten Abschied der Eheleute und der Ankunft Alfreds bei Rosalinde Gefängnisdirektor Frank vor der Tür steht, um Eisenstein abzuholen, ist Alfred wohl oder übel gezwungen, die Rolle des Hausherrn weiterzuspielen und Frank in die Arrestzelle zu folgen. Währenddessen trifft Eisenstein alias Marquis Renard bei Orlofskys Kostümfest nicht nur auf Adele, die sich als große Schauspielerin feiern lässt, sondern auch auf seine als ungarische Gräfin maskierte Rosalinde. Dieser gelingt es, dem eigenen Ehemann, der die vermeintlich Fremde kräftig hofiert, eine Uhr abzuluchsen – ein Requisit, das am nächsten Morgen beim großen Enthüllungsreigen in Gefängnisdirektor Franks Büro als wunderbares”corpus delicti“fungiert. Auf dem Höhepunkt der Emotionen stellt sich raus: ’s war nur eine Intrige der”Fledermaus«, Dr. Falke, dem es geglückt ist, sich damit für einen früheren Streich Eisensteins zu revanchieren.

Text in full page