Wie lässt sich die wohl berühmteste Oper der Musikgeschichte vorstellen, ohne Gemeinplätze zu verwenden?

Mit der Zauberflöte schuf Mozart am Ende seines kurzen Lebens ein wahrhaft zauberhaftes Werk, in dem alle Figuren - von der edelsten bis zur schwächsten - liebevolle Aufmerksamkeit erfahren und unvergessliche Arien singen.

Ein Märchen für groß und klein, in dem Gut und Böse einander begegnen und nach vielen Prüfungen schlussendlich Menschlichkeit und Mitgefühl triumphieren.

Texte en pleine page