About Operabase 
*Öffentliche Seite     >Operabase Professional 

Einführung Public Site

Operabase dokumentiert seit 1996 das Operngeschehen auf der ganzen Welt und kann auf mehr als 350.000 gespeicherte Aufführungen zurückgreifen.  Es erfasst das Werk von Künstlern in mehr als 600 Häusern und stellt Opernliebhabern Informationen zu Spielplänen in 19 Sprachen zur Verfügung.

Operabase stellt den Großteil der Informationen kostenlos bereit.  Im frei zugänglichen Bereich kann auf die aktuellen und zukünftigen bzw. angekündigten Spielpläne aller Opernhäuser zugegriffen werden.  Leistungsfähige Services ermöglichen einen flexiblen Datenzugriff:

  • Mehrsprachige Wörterverzeichnisse unterstützen die Suche nach Ortsnamen und Operntiteln in verschiedenen Sprachen.
  • Geografische Informationen dienen der Erstellung maussensitiver Karten und Listen mit Aufführungen in benachbarten Städten.
  • Durch Namensabgleich werden Künstlernamen auch bei fehlerhafter Schreibweise erkannt.

Operabase bietet auf seiner Website nicht nur kostenlose Informationen für normale Benutzer, sondern stellt via Operabase Professional auch Aufführungslisten für Fachzeitschriften (Opera und Opera Now in Großbritannien bzw. Ópera Actual in Spanien) sowie Services für Opernhäuser zur Verfügung.

Mehr zu Operabase Professional.